Tag Archives: Hamburg

3irds go beaching along the river Elbe

Beachbirds-Holiday

“Pooh, great to be away from the house, always busy, always things to do. It is too hot to move anyway. Summer in the city! Great that we have the river. Ah, look at that nice boot. Come on Little bird, relax, enjoy!” “Funny Bird, you can’t just leave our friend there. This is not funny. He will melt. You have to help me dig him out again! Where is Duvel when we need him? At least he would have helped me to save Big Bird.”

Posted in HH Home & Dog | Tagged , , , | Comments Off on 3irds go beaching along the river Elbe

Duvel and the 3irds celebrate the one-day-winter

Duvelsnow-Blog“Whoa, snow. I love it. Much better than all that rain. Not to mention the stupid toweling afterwards. Come on Funny Bird, throw that snowball, I want to chaaaaaaaaase it! No, not too high. Yes, like that…” “Duvel, I am cold. We have been doing this for hours. I want to go home and eat. Then I would like to have a nice nap under a pile of blankets. Look at my poor bird friends, they are freezing.” “Pah, you couldn’t care less for them. All you think about is food. Come on, one more. This snow will be gone in no time, we have to celebrate this one day of winter!”

Posted in HH Home & Dog | Tagged , , | Comments Off on Duvel and the 3irds celebrate the one-day-winter

Duvel und die 3 Vögel essen Leberwurstkekse beim Friseur

Kapper-B“Duvel, bist du krank?” “Nein, aber lass mich bloss in Ruhe! Meine Trimm-Frau pflückt schon seit einer Stunde an mir rum. Manchmal versuche ich sie mit Schmusen von der Arbeit abzuhalten, aber das klappt auch nicht immer. Jetzt ist sie kurz weg und ich versuche ein bisschen zu schlafen. Ist ja toll, diesen alten Mantel auszuziehen, aber irgendwann habe ich keinen Bock mehr. Meinen Bart will sie auch noch schneiden. Das gute ist, sie hat tolle Leberwurstkekse.”  “Ach das wird schon wieder alter Kumpel. Gleich gehen wir an den Strand und düsen eine Runde. Aber, habe ich das richtig gehört, du sagtest irgendwas von Keksen…?” “Du gefräßiger Vogel! Diese Leckerli verdiene ich mir mit meiner sanften Geduld! Vielleicht gibt sie dir ja auch was, wenn du mal den Schnabel hältst.”

Posted in About twikga | Tagged , , | Comments Off on Duvel und die 3 Vögel essen Leberwurstkekse beim Friseur

Ein Adventsmarkt für die Elefanten

Weihnachtsmarkt-RissenFrüher wurde die afrikanische Savanne bevölkert von hunderttausenden Elefanten. Heutzutage werden sie vom Aussterben bedroht. Warum? Weil sie gejagt werden im Auftrag von Händlern, die großes Geld damit verdienen. In Asien sind die Stoßzähne der Elefanten Gold wert. Sie werden verarbeitet zu Statuen oder Medikamenten deren Wirksamkeit nur im Aberglaube der Menschen existiert. Alle 15 Minuten wird ein Elefant getötet. Die Elefanten brauchen unsere Hilfe! Wir alle können Helfen! Verschenken sie eine Elefanten Patenschaft zu Weihnachten, oder unterstützen sie eine Organisation, die Elefanten hilft. Heike Henderson-Altenstein organisierte einen Stand für die Elefanten auf dem Adventsmarkt in Rissen bei Hamburg. Sie führte interessante Gespräche mit Menschen, die das Thema in Schulklassen oder anders aufgreifen möchten. Neugierig? Machen Sie mit, helfen Sie den Elefanten! Mehr Info gibt es auf unserer Webseite.

Posted in HH Home & Dog | Tagged , | Comments Off on Ein Adventsmarkt für die Elefanten

Duvel and the 3irds keep on digging

Beachbirds

“Duvel, stop this stupid digging of yours! It is too hot to dig. I am trying to enjoy my shade and you keep on ploughing sand into my face. Why don’t you go swimming?” “Funny Bird, I will not go swimming, I never swim. You are so selfish. Look at you, you are alone under that parasol. Poor little bird is nearly melting in the sun. And where is big bird? Oops, I must have buried him.” “No problem Duvel, I am used to being bashed, at least this sand is nice and cool. So keep on digging please…”

Posted in HH Home & Dog | Tagged , , , | Comments Off on Duvel and the 3irds keep on digging

Sommer am Elbstrand für Verlagshund Duvel

ElbsommerVerlagshund Duvel liebt den Elbstrand im Sommer. Dann duften die Grills aber auch die Botschaftern der vielen vierbeinigen Besucher. Mit Frauchen am Strand essen ist toll, da fällt oft was unter den Tisch, wo sowieso schon einiges liegt von vorigen Besuchern. Von dort lassen sich auch unauffällig Kumpel belauern die ihm sonst nicht so geheuer sind. Und dann gehts zum Strand. Am liebsten kurz vor einem Sommergewitter, wenn alle schon nach Hause geflüchtet sind. Sandburgen werden bepinkelt. Verlassene Picknickplätze auf Zurückgebliebenes abgesucht und die überquellenden Mülleimer mit den Resten von Grillwurst und Kartoffelsalat sind paradiesisch. Blöd ist nur, dass Frauchen ihn da nicht ranlässt. Na ja, dann halt buddeln. Sowie Frauchen sich hinsetzt geht’s los. Riesige Kuhlen werden ausgehoben, dann reinlegen und Stöckchen kauen. Duvel’s Sommer am Elbstrand…

Posted in HH Home & Dog | Tagged , , | Comments Off on Sommer am Elbstrand für Verlagshund Duvel

Tata&Squack zu Ostern in der Blankeneser Hauptstraße

Living-in-a-Box-MEWie alle anderen twikga Bücher zuvor haben jetzt auch Tata&Squack einen Ehrenplatz in der Blankeneser Hauptstraße bekommen. Zu Ostern werden die vielen Spaziergänger die durch das Hamburger Treppenviertel flanieren unserem neuen Buch in dem lebendigen Schaufenster von “Living in a Box” begegnen. Das Buch steht inmitten einer Flusslandschaft, in der Tata&Squack zusammen mit Harry ihrem Elefantenfreund seine Familie begrüßen. Wir sehen, wie Harry mitten in die Herde gerannt ist. Rüssel verflechten sich mit seinem und umarmen ihn. Während die allerkleinsten Elefanten die letzten Meter zum kühlen Wasser rennen, flattern ihre Ohren. Selbst die großen Elefanten haben es eilig, ins Wasser zu kommen um sich abzuspritzen… Living in a Box ist eine Idee von Markus Konrad, dem PersonalMACtrainer aus Blankenese. Man nehme 9 Holzboxen, stapelt sie zu einer Boxenwand und hat eine tolle Werbefläche oder auch Ausstellungsraum. Neugierig?! Schau doch mal vorbei bei dem originellen Schaufenster in der Blankeneser Hauptstraße 135 in Hamburg.

Posted in Book News, Tata&Squack | Tagged , , | Comments Off on Tata&Squack zu Ostern in der Blankeneser Hauptstraße

Gefühlstemperatur in Hamburg -20 Grad Celsius

Gefühlt-20Der lang erwartete, nicht ersehnte Winter ist da. Zu Weihnachten blühten unsere Geranien noch. Bei Nacht und Nebel haben wir diese Woche schnell noch unsere Kamelien eingepackt. Jetzt ist er da. Gefühlstemperatur -20 Grad Celsius. Uns war lange nicht so kalt. Wir sind nicht mehr gewöhnt an Minusgrade. Die letzten Winter waren kälter, kamen aber nicht so plötzlich. Sogar die Elbe war überrascht. Herbstliche Nebelschwaden hingen über dem viel zu warmen Wasser. Hoffentlich hält der Winter uns nicht all zu lange in seinem Griff, denn eigentlich waren wir schon in Frühlingsstimmung. Vogelgezwitscher, Knospen, Schneeglöckchen, alles war schon da. Mal sehen, was bleibt wenn er geht, der plötzliche Winter.

Posted in HH Home & Dog | Tagged , | Comments Off on Gefühlstemperatur in Hamburg -20 Grad Celsius

Summer-time, garden-time, tea-time, naughty-time…

Flattercake“Wow, so much green and look at those beautiful flowers!” “Little bird, don’t be so romantic. We prefer to have a closer look at that cake. It  looks delicious, maybe we can have some. What do you think Duvel?” “Naughty Bird, keep on dreaming. The boss told me to stay away from it. She will be back in no time and I will not take the blame if anything happens to it. She might even bring me one of those dried sausages, which I will definitely not get when you mess with her cake!” “Come on Duvel, we are birds. We are supposed to steal food, we will only eat a few crumbs!” Summer-time, garden-time, tea-time, naughty-time…

Posted in HH Home & Dog | Tagged , , | Comments Off on Summer-time, garden-time, tea-time, naughty-time…

Phanhabs Savanna living in a box

LiBTanjaWir haben unsere Box neu eingerichtet. Somit schmückt Phanhabs Savanna, jetzt auch die “lebendigen Boxen” in der Blankeneser Hauptstraße. Unser neues Buch wird dort umgeben von den Tieren der Savanne, aber auch von Balletschuhen, den schönen Frauenbeinen eines Künstlers und Schmuck. Was als witzige Aktion begann ist inzwischen ein enormer Erfolg. Die 9 Holzboxen von Living in a Box sind sehr gefragt als Werbefläche oder Ausstellungsraum. Immerhin kommen an dem originellen Schaufenster, wo es für jeden was zu Schauen gibt, viele Leute vorbei. Das ganze ausgedacht hat sich Markus Konrad, der PersonalMACtrainer aus Blankenese. Neugierig?! Schau doch mal vorbei: Blankeneser Hauptstraße 135 in Hamburg.

 

Posted in About twikga | Tagged , , | Comments Off on Phanhabs Savanna living in a box