Tag Archives: illuküche

illuküche – als Kollektiv erreicht man mehr

Die illuküche ist ein Kollektiv von ursprünglich fünf ehemaligen Studentinnen von der Bildkunst Akademie Hamburg. Es gibt uns seit 2006, jetzt bestehend aus: Imke PraetzTherese Hein und Tanja Dekker. Richtig kennen gelernt haben wir uns während des Studiums, in der Küche der Akademie, wo wir unsere Kaffeepausen gemeinsam verbrachten. Von daher stammt unser ursprüngliche Name “Bildküche”. Inzwischen nennen wir uns “illuküche”. Als Gruppe wollen wir voneinander lernen und Kontakte knüpfen. Wir glauben als Kollektiv mehr erreichen zu können als Einzelkämpfer. Dies galt im Studium, sowie jetzt in unserem (frei)beruflichen Leben.

Als Kollektiv machen wir jedes Jahr ein gemeinschaftliches Projekt  auf dem Altonale Kunstmarkt…, wobei unsere (kleinen) Besucher bei uns etwas gestalten können, während andere unsere Arbeiten anschauen. Auch dieses Jahr waren wir wieder dabei. Die Kinder haben Garderoben gebastelt, während wir unsere Bilder, Bücher, Buttons, Karten, … , verkauft haben. Leider standen wir nicht wie üblich an “unserer” Ecke, wo wir in den letzten 5 Jahren viele Stammkunden gefunden hatten. Sorry, wenn ihr uns nicht gefunden habt, vielleicht bis zum nächsten Jahr!

 

Posted in About twikga | Tagged | Comments Off on illuküche – als Kollektiv erreicht man mehr

Das Altonale-Wetter blieb der Illuküche treu

Als Illustratorin bin ich Mitglied in einem Illustratoren-Kollektiv, der Illuküche. Dieses Jahr standen wir zum 5ten mal auf dem Kunstmarkt der Altonale in Hamburg. Auch dieses Jahr war die ganze Aktion ein Erlebnis. Es fing damit an, daß unser Zelt, wie üblich, das allerletzte Zelt war, was aufgebaut wurde. Da wir bis jetzt aber auf jeder Altonale Regen hatten, sind wir froh, daß wir überhaupt eins haben. “Es war einmal ein Topf” war dieses Jahr das Motto unserer Bastelaktion. Während die Kids mit viel Freude Blumentöpfe bemalt und beklebt haben, konnten die Eltern sich unsere Werke anschauen. Die inzwischen berühmten twikga Quadrate und das Phanhabs Buch wurden gut verkauft. Am Samstag hielt das Altonale Wetter sich in Grenzen und konnten wir mit gesundem Optimismus Sonnen auf unsere Töpfe zeichnen, was der NDR auch in einem Beitrag festgehalten hat. Am Sonntag war es zum Stillsitzen und Basteln aber echt zu kalt und zu Nass. Jeder war mit Schirm unterwegs und wollte nur noch auf dem schnellsten Weg in die warme Stube.

Posted in About twikga | Tagged , , | Comments Off on Das Altonale-Wetter blieb der Illuküche treu